2 Follower
48 Ich folge
heartbooks

Heartbooks

Alles rund um Bücher :)

Viel Spannung auch im zweiten Teil, der dem ersten in nichts nachsteht.

Die 100 - Tag 21 - Kass Morgan, Michaela Link

Cover:

Das Cover ist, schon wie der erste Teil, in einem leicht düsteren Grau eines Sonnenuntergangs gehalten. Oben sieht man die Wolken, aus denen Menschen fallen. Unten sehen wir die Erde und die Landschaft, auf die sie fallen werden.

Meine Zusammenfassung und Meinung:

Nach den Angriffen auf das Camp am Ende des ersten Bandes steht es nicht mehr in Frage: Es gab noch andere Menschen auf der Erde. Menschen, die die Erde nie verlassen hatten und ihnen nun nicht freundlich gesonnen waren. Während Clarke und Bellamy sich auf die Suche nach seiner entführten Schwester Octavia machen, steht Welly vor der Aufgabe, in das Camp wieder Ruhe zu bringen. Doch diese Aufgabe klingt leichter, als sie ist, denn die Gefahr ist unmittelbar in ihrer Nähe. Als auch noch einer der Camp-Bewohner dabei erwischt wird, wie er für das Camp spionieren geht und deswegen weitere der 100 sterben, scheint alles aus den Fugen zu geraten.

Während die 100 auf der Erde ums blanke Überleben kämpfen, wird der Sauerstoff für die überlebenden Ark-Bewohner immer knapper…

Die packende Fortsetzung des ersten Bandes! Genau wie in Band Eins geht die Aktion weiter und der Spannugsbogen hält sich weiterhin sehr weit oben. Es wird wieder aus allerlei Sichtweisen geschrieben, darunter z.B. Clarke, Bellamy, Wells und Glass. Für viele, die es nicht wissen: Die Geschichte ist im Kerngedanken zwar die gleiche wie in der Serie, doch so existieren einige Personen z.B. gar nicht in dem Buch. So wird z.B. der Faden auf Clarke und Bellamy gerichtet, was mir persönlich sehr gefällt und ich mir auch in der Serie wünsche. Für mich ist dieses Buch ganz klar, wie schon Band Eins, eine Kaufempfehlung, denn die Bücher sind spannend und werden auch noch fortgesetzt: Im Mai 2016 erscheint der dritte Band mit dem Namen „Die 100 – Heimkehr“ in Deutschland.

Bewertung:

Viel Spannung auch im zweiten Teil, der dem ersten in nichts nachsteht. Ich vergebe fünf Sterne.