2 Follower
48 Ich folge
heartbooks

Heartbooks

Alles rund um Bücher :)

Wenn der Drache kommt

Das dunkle Herz des Waldes - Naomi Novik, Carolin Liepins, Marianne Schmidt

Cover:

Das Cover ist märchenhaft mit einem verwunschenen Wald bestückt. Davor sehen wir Agnieszka in einem schlichten Leinenkleid.


Meine Zusammenfassung und Meinung:
Agnieszka lebt in einem Tal nahe eines verwunschenen Waldes. Dieser ist aber kein schöner Ort mit Feen oder dergleichen, sondern mit Menschen ermordenden Geschöpfen, die Unheil und Tod verbreiten. Dieser Wald versucht immer mehr an Fläche zu gewinnen. Die kleinen Dörfer ringsherum sind stets unmittelbar von den Katastrophen betroffen. „Der Drache“, ein Zauberer, der in einem Turm lebt, versucht, das Unheil einzudämmen, doch dafür verlangt er alle zehn Jahre ein Mädchen aus den umliegenden Dörfern, die er beschützt. Dieses muss zehn Jahre bei ihm im Turm leben, dafür wird es am Ende reich von ihm beschenkt, doch hat es in der Zeit keinen Kontakt zur Außenwelt. Diese Schicksal ist für die Familien der Mädchen nur schwer zu ertragen, doch schulden sie dem Drachen so viel, dass sie es wortlos über sich ergehen lassen. Die Mädchen müssen alle in einem bestimmten Jahr geboren worden sein und so gibt es immer nur eine kleine Anzahl an betroffenen Familien. Agnieszkas Familie jedenfalls macht sich keine Sorgen, denn für alle steht schon fest, dass der Drache sich ihre beste Freundin Kasia holen wird, denn diese ist schön, mutig, begabt und furchtlos.

Als der Tag nun beginnt und alle sich für das Erntefest bereit machen und herausputzen, kommt nun der Magier aus seinem Turm und begutachtet die Mädchen. Als bei Agnieszka plötzlich der Zauber des Drachen anschlägt, geht alles ganz schnell und er verschwindet mit ihr in seinem Turm, wo sie ab jetzt nun zehn Jahre mit ihm leben soll. Zunächst hat Agnieszka große Angst vor dem großen Magier, der sehr schnell die Geduld mit ihr verliert und dabei Zauber durch sie kanalisiert. Als Agnieszka endlich den Grund erfährt, wieso sie ausgewählt wurde und nicht Kasia, überschlagen sich die Ereignisse, denn der Prinz des Landes begibt sich zum Drachen und hat dabei nichts Gutes im Sinn.

Ich möchte von vornherein sagen, dass dieses Buch mein Lesehighlight der letzten Monate war, denn die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut und erlebt immer wieder ihre Höhepunkte. Ständig stellt man sich neue Fragen im Buch und versucht hinter die Geheimnisse des dunklen Waldes zu steigen, doch am Ende kommt dann doch alles wieder anders. Den Drachen habe ich im Laufe der Geschichte immer mehr gemocht und hätte mich gefreut, noch mehr von ihm zu lesen. Das Ende empfand ich als etwas unbefriedigend, doch lässt es spekulieren und eventuell auf eine Fortsetzung hoffen, auch wenn ich dies bezweifle. Es ist eine super schöne Fantasygeschichte, die ich jedem wärmstens ans Herz legen kann.


Bewertung:

Für alle Fantasyliebhaber ein absolutes Muss!